die KiDs Beratungsnummer: (0)30 - 80 20 63 23

 

 

Diskriminierung beschreibt die unterschiedliche Behandlung und Benachteiligung von Menschen. Menschen können aus verschiedenen Gründen ungleich behandelt werden:

  • Geschlecht
  • ethnische Herkunft
  • rassistische und antisemitische Zuschreibung
  • Religion und Weltanschauung
  • Behinderung
  • chronische Erkrankung
  • Lebensalter
  • Sprache
  • sexuelle und geschlechtliche Identität
  • sozialer Status

Diskriminierungen können direkt oder indirekt, mit oder ohne Absicht geschehen. Neben individueller Diskriminierung gibt es auch strukturelle Diskriminierung.

Diskriminierung bei jungen Kindern

Diskriminierungserfahrungen im jungen Lebensalter haben einen negativen Einfluss auf die Entwicklung von Kindern. Sie schaden Kinder in ihrem Selbstwertgefühl und stellen ein großes Hindernis für eine positive Identitätsentwicklung dar. In einzelnen Fällen können Diskriminierungserfahrungen traumatisierend wirken. Deshalb ist es wichtig, Diskriminierungsmechanismen zu verstehen und Unterstützung für Betroffene und Angehörige von Beginn an anzubieten.

In der Beratung werden die Diskriminierungserfahrungen der Kinder und ihrer Eltern/ Bezugspersonen sowie deren Ziele und Wünsche besprochen. Rechtliche Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten können weitere Inhalte der Beratung sein.

KiDs möchte die Perspektive des Kindes konsequent in den Beratungsprozess einbeziehen. KiDs bietet im Beratungsverlauf klärende und stärkende Gespräche für Kinder an. Dies geschieht je nach Alter und ist freiwillig. Mit dieser Vorgehensweise kann die Beratung den Verlauf und mögliche Lösungsansätze auf die Bedürfnisse der Kinder abstimmen.

KiDs übernimmt auf Wunsch eine aktive Rolle gegenüber den beteiligten Personen/ Einrichtungen. Die Berater*innen schreiben Beschwerdebriefe, begleiten zu Gesprächen und unterstützen die Ratsuchenden bei der Klärung ihres Anliegens.

KiDs setzt sich ein für...

  • das Erkennen von Diskriminierungen gegenüber Kindern
  • das Aktiv-Werden gegen Diskriminierungen
  • das Wissen um Wirkung und Folgen von Diskriminierungen für Kinder
  • die Vermeidung von Diskriminierungen (Prävention)
  • die Stärkung von Kindern als Empowerment.